Sie befinden sich: Start · Aktuelles · Baustellen-Info

Blick auf die Baustelle des neuen Werkstattgebäudes in Böblingen

Ausschreibungen des Zweckverbandes für den Neubau des Betriebshofes in Böblingen sowie den Ausbau und die Elektrifizierung der Schönbuchbahn

können unter http://www.lrabb.de/,Lde/start/Aktuelles/Ausschreibungen.html eingesehen und herunter geladen werden.

Nähere Infos zu den Sperrungen und den Ersatzverkehren gibt es unter www.schoenbuchbahn.de/aktuelles.

Für den 15-Minuten-Takt: In Holzgerlingen beginnen weitere Arbeiten an der Schönbuchbahn - Ausbau der Gleise, Beseitigung des Bahnübergangs, Verlegung von Leitungen

Infoveranstaltung am Montag, 14. August, für Anwohner und interessierte Bürger

Seit am 31. Juli die Strecke gesperrt wurde, gehen an mehreren Stellen in Böblingen und Holzgerlingen die Arbeiten verstärkt voran. Besonders in Holzgerlingen werden die Bauarbeiten ab der kommenden Woche gleich an drei Stellen vorangetrieben. Dadurch wird es auch für Anwohner und Autofahrer zu Beeinträchtigungen und Behinderungen kommen.
 
Zwischen der ARAL-Tankstelle und den Streckengleisen der Schönbuchbahn wird ein neuer Regenwasserkanal verlegt und kommen Leerrohre für verschiedene Netzbetreiber in den Boden. Während die neuen Versorgungsleitungen an das bestehende Netz angeschlossen werden, muss die Böblinger Straße in Höhe der Achalmstraße voraussichtlich rund zwei Wochen halbseitig gesperrt werden. Der Verkehr wird in dieser Zeit per Ampelschaltung geregelt. Die Ein- und Ausfahrt Achalmstraße ist nicht möglich.
 
Auch bei der Beseitigung des Bahnübergangs in der Böblinger Straße in Holzgerlingen geht es los. Damit die Schönbuchbahn künftig unter der Straße hindurch fahren kann, muss ein wasserdichtes Trogbauwerk gebaut werden. Dafür kommt es ab Mitte August zunächst zu Bohrarbeiten, von Mitte September an auch zu Rammarbeiten. Die Verantwortlichen beim Zweckverband Schönbuchbahn sind sich bewusst, dass diese Arbeiten unvermeidlich mit Lärmbelästigungen und Erschütterungen verbunden sind und bitten die Betroffenen um Geduld und Verständnis. Um den Zeitraum der Belastungen so kurz wie möglich zu halten, wird wochentags zwischen 7 und 20 Uhr gearbeitet. Dabei kommen Methoden und Maschinen nach dem aktuellen Stand der Technik zur Anwendung, um die Auswirkungen so gering wie möglich zu halten.
 
Im Wald zwischen Holzgerlingen und Böblingen-Zimmerschlag muss für den zweigleisigen Ausbau die jetzige, eingleisige Strecke abgetragen und der neue Unterbau eingebracht werden. Gleise, Schwellen und Schotter werden jeweils ab- und hertransportiert. Dazu sind in den kommenden Wochen schwere Lastkraftwagen und Baumaschinen unterwegs. Damit die Arbeiten zügig vorankommen, vor allem aber aus Sicherheitsgründen, ist es unerlässlich, dass Radfahrer und Fußgänger die ausgeschilderten Umleitungsstrecken nutzen und sich nicht mehr im Baubereich aufhalten.
 
Der Zweckverband Schönbuchbahn und das Bauunternehmen Leonhard Weiss laden Anwohner und interessierte Bürgerinnen und Bürger am Montag, 14. August, zu einer Informationsveranstaltung ein. Dabei wird über die Bauarbeiten der nächsten Wochen in Holzgerlingen informieren. Treffpunkt ist um 17 Uhr an der Einmündung aus der Böblinger in die Bebelsbergstraße in Holzgerlingen.
 
Darüber hinaus hält ein Newsletter Anwohner, Bahn- und Autofahrer, Radfahrer und Fußgänger über die jeweils aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden. Wer sich unter www.schoenbuchbahn.de/newsletter anmeldet, wird umfassend und zeitnah über die aktuellen Entwicklungen auf der Schönbuchbahn, über die Baufortschritte und den Schienenersatzverkehr informiert.

Bauarbeiten in der Herrenberger Straße in der Nacht vom 04. auf den 05. August 2017

Die Ausbauarbeiten der Schönbuchbahn sind im vollen Gange. Entlang der Strecke der Schönbuchbahn hat am 31. Juli der Ausbau begonnen, dazu ist auch die Herrenberger Straße in Böblingen gesperrt. Vom Bereich des Bahnübergangs bis zur Haltestelle Danziger Straße werden in der Nacht von Freitag auf Samstag (4. auf den 5. August) die Schienen ausgebaut. Dabei kann es zu einer erhöhten Lärmbelästigung kommen – insbesondere zwischen 22:00 und 0:00 Uhr. Zu dieser Zeit werden die Schienen an mehreren Stellen durchtrennt.Für die notwendigen Maßnahmen bittet der Zweckverband um Verständnis.

Ausbau und Elektrifizierung der Schönbuchbahn: Verzögerungen sollen von vier auf zwei Monate reduziert werden

Landrat Bernhard: „Zielmarke ist nach wie vor Dezember 2018“

In einer nicht-öffentlichen Sitzung haben die Mitglieder der Verbandsversammlung des Zweckverbandes Schönbuchbahn am Montag (17. Juli) Maßnahmen beschlossen, die sicherstellen sollen, dass die eingetretenen Verzögerungen beim Ausbau der Schönbuchbahn auf zwei Monate begrenzt werden können. Ursprünglich sollten die Baumaßnahmen am Ende der Sommerferien 2018 abgeschlossen sein. Grund für die Verzögerungen waren Probleme beim Umzug von Zauneidechsen in Holzgerlingen.
 
„Gemeinsam mit der Baufirma und unseren Planern ist es gelungen einen Weg zu finden, der die Verzögerungen halbiert“, erklärt der Landrat Roland Bernhard, der auch Vorsitzender der Verbandsversammlung ist. „Wir können damit an unserem ehrgeizigen Ziel festhalten, zum Fahrplanwechsel im Dezember 2018 mit dem neuen Betriebskonzept im 15-Minuten-Takt zwischen Holzgerlingen und Böblingen zu fahren.“
 
Erreicht werden soll die kürzere Bauzeit durch einen veränderten Bauablauf und den Einsatz von mehr Personal. Die dadurch entstehenden Mehrkosten liegen gleichauf mit den Mehrkosten, die anfallen würden, wenn der Zweckverband die Verzögerung einfach in Kauf nehmen würde. „Wir konnten hier mit der Baufirma eine faire Lösung finden“, so der Geschäftsführer des Zweckverbandes Reinhold Bauer. Berücksichtigt man die Kosten für den Schienenersatzverkehr, sind Mehrkosten von rund 2,2 Millionen Euro zu erwarten.
 
„Der Verbandsversammlung war vor allem für den Schulweg der von der Sperrung betroffenen Schülerinnen und Schüler wichtig, dass wir nicht noch einen zweiten Winter mit dem Ersatzverkehr fahren müssen“, so der Landrat. Dieses Ziel sei mit der nun gefundenen Lösung greifbar. Bereits ab dem 31. Juli ist die komplette Strecke zwischen Böblingen und Dettenhausen gesperrt, auch die Herrenberger Straße in Böblingen muss für den Verkehr gesperrt werden. Nähere Infos zu den Sperrungen und den Ersatzverkehren gibt es unter www.schoenbuchbahn.de/aktuelles. Dort können sich Interessierte auch für einen Newsletter anmelden, der über die aktuelle Bauphase und die Sperrungen informiert.

Spatenstich am 11.11.2016

Der Verkehrsminister des Landes Baden-Württemberg Winfried Hermann MdL und die Landräte aus Böblingen und Tübingen, Roland Bernhard und Joachim  Walter, haben den Beginn der Arbeiten zum Ausbau und der Elektrifizierung der Schönbuchbahn bis Dettenhausen eingeläutet.
  
Mit dem Spatenstich zum Bau des neuen Betriebshofes am Bahnhof in Böblingen starten die Arbeiten, die mit dem Ausbau der Strecke und deren Elektrifizierung bis Dezember 2018 andauern.

In der neuen Werkstatthalle werden zukünftig die elektrischen Fahrzeuge der Schönbuchbahn gewartet, gewaschen und instand gesetzt.